Schaben & Kakerlaken bekämpfen

Professionell, flexibel und günstig

Schaben sind nachtaktive Überlebenskünstler mit weltweiter Verbreitung. Als anpassungsfähige Allesfresser haben sie seit tausenden von Jahren überlebt.

Orientalische Schabe (blattella orientalis)

In der Schweiz sind vor allem die Deutsche Schabe und die Orientalische Schabe als Hygieneschädlinge bekannt. Seit gut zwanzig Jahren treten auch freilebende Waldschaben auf, die flugfähig aber harmlos sind. Als Irrgäste fliegen sie auch Liegenschaften an.

Schaben sind dämmerungs- und nachtaktiv, tagsüber wird man sie kaum zu Gesicht bekommen. Wenn doch, ist das ein sicheres Zeichen für einen starken Befall, der professionell bearbeitet werden muss – Laien können Schaben nicht erfolgreich bekämpfen.

Wie erkenne ich problematische Arten?

Die am weitesten verbreitete Deutsche Schabe (auch „Schwabenkäfer“ genannt) ist ungefähr einen Zentimeter lang und honigfarben. Auffallend sind zwei dunkle Längsstreifen auf ihrem Halsschild. Deutsche Schaben sind meist da zu finden, wo auch Wasser vorhanden ist, also in Küchen und Bädern, an Abflüssen usw.

Die Orientalische Schabe wird bis zu vier Zentimeter lang und ist dunkel-kastanienbraun. Kälte macht ihr nichts aus, sie lebt meist in Kellern und Kanalisationen, von wo aus sie auf ihren Streifzügen auch in andere Bereiche eines Gebäudes vordringt.

Bekämpfung / Prävention

Schabenbekämpfung ist Expertenarbeit. Gerne unterstützen wir Sie mit einer Inspektion und Beratung vor Ort.