INRO AG

Innovative & ökologische
Schädlingsbekämpfung

Direkt Hilfe erhalten unter 0848 111 777 oder info@inro.ch.

Dienstleistungen

Als unabhängiges Schweizer Unternehmen bieten wir professionelle und bezahlbare Dienstleistungen in der Schädlingsbekämpfung & Schädlingsprävention sowie nachhaltige Lösungen im Bereich Fassadenschutz gegen Tauben, Vögel und Spinnen. Stark vor Ort: Erfahrene, langjährige Servicetechniker sorgen für professionelle Problemlösungen.

Branchenlösungen

Wir bieten ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes professionelles Schädlingsmanagement mit einem zeitgemässen, ganzheitlichen und umweltbewussten Ansatz.

Hotellerie

Schädlingsprävention als wichtiger Teil der Betriebs,- und Lebensmittelhygiene.

Mehr

Lebensmittelindustrie

Gefahrenanalyse – Monitoring - Dokumentation

Mehr

Transport & Logistik

Wir schützen Ihren Material- und Warenfluss.

Mehr

Papier und Verpackungsindustrie

Schädlingsprävention nach BRC-IOP.

Mehr

Aktuelles

Wir bekämpfen Bettwanzen sicher und ökologisch

Unsere Wärmebehandlung bei 60 Grad ist giftfrei. Die Behandlung erreicht alle Entwicklungsstadien, vom Ei bis zur erwachsenen Wanze. Wir bekämpfen damit erfolgreich Bettwanzen und schützen gleichzeitig unsere Umwelt, Mensch und Haustiere. Die Erfolgskontrolle unserer Arbeiten wird durch ein externes Spürhundeteam bestätigt und detailliert dokumentiert. Zu Ihrer Sicherheit. Wir beraten Sie gerne: 0848 111 777
• • •

Fliegenschwärme an Hochhäusern im Herbst?

Halmfliegen (Thaumatomyia notata) sind nur 2 mm gross, gelblich gefärbt mit drei dunklen Streifen am Rücken. Halmfliegen werden im September lästig, da sie oft massenhaft oberste Etagen von hellen Hochhäusern anfliegen und dort an geschützten Bereichen überwintern. Befälle an Liegenschaften wiederholen sich im Folgejahr mit hoher Wahrscheinlichkeit. Wir beraten Sie gerne: 0848 111 777
• • •

Mäuseplage erfolgreich bekämpfen?

Wenn die Temperaturen fallen, suchen Mäuse (Mus Musculus) gerne Unterschlupf in Gebäuden, wobei sie fähig sind, sich durch kleinste Öffnungen (6-8 mm) zu zwängen. Fortpflanzung: Wurf von 10 bis 15 Jungtieren, zirka 6-8 mal pro Jahr, sorgen für rasche Vermehrung und Gefahrenpotential. Als Hygiene-, Material-, und Vorratsschädlinge sind sie in Gebäuden nicht geduldet.  Unsere erfahrenen Experten geben Ihnen auch Tipps zur Vorbeugung. Wir beraten Sie gerne: 0848 111 777
• • •